Designpreis für Juwel - April 2012

JUWEL Aeroplus 6000 punktet im red dot award: product design 2012


Großer Erfolg für JUWEL:  Mit dem neuen Komposter Aeroplus 6000 konnte das Unternehmen im diesjährigen red dot award: product design überzeugen.

 

Es  erhielt eine der begehrten Auszeichnungen, vergeben von einer 30-köpfigen Jury in einem mehrtägigen Jurierungsprozess. Der Aeroplus  6000 wurde mit der „honourable mention“ gewürdigt, die besonders gelungene Detaillösungen belohnt. Mehr als 1.000 Gäste aus Design, Industrie, Gesellschaft und Medien feiern am 2. Juli 2012 die Sieger des red dot design award – traditionell im Essener Opernhaus, dem Aalto-Theater. Anschließend wird der Aeroplus 6000 in einer vierwöchigen Sonderausstellung im red dot design museum präsentiert.

 

 

Mit mehr als 14.000 Anmeldungen aus über 70 Ländern erreicht der red dot design award  2012 international mehr Anhänger der guten Gestaltung als jeder andere Design-Wettbe-werb. Seine Auszeichnung, der red dot, ist das markante Gütesiegel für ästhetische Formen, bewegende Trends und verantwortungsvoll denkende Gestalter. Die Auszeichnung – der red dot – hat sich international als eines der begehrtesten Qualitätssiegel für hervorragende Gestaltungen etabliert.

 

Der neue Komposter Aeroplus 6000 zeichnet sich neben seinem gelungenen Design durch sein intelligentes Mehrkammersystem aus, das in kurzer Zeit hervorragenden Kompost ohne mühsames Umsetzen liefert. Komfortables Befüllen über windgesicherte Klappe – keine lästigen Fluginsekten mehr – intensive Erwärmung und Hygienisierung in der Kompostierzelle mit regelbarer Belüftung (Sommer-Winter), bequeme Entleerung durch außenliegenden Betätigungshebel in die Reifekammer mit beidseitigen Entnahmeklappen, zuverlässige Trennung zu frisch eingebrachtem Kompost, Schutz vor Ratten und Mäusen durch isolierte Kompostierzelle. Der Aeroplus 6000 ist in enger Zusammenarbeit mit der Universität für Mikrobiologie in mehrjährigen  Versuchsreihen entwickelt worden. 


Designpreis für Juwel - März 2010

Die Novaplus Evolution Wäschespinne gewinnt höchste Designauszeichnung im red dot design award – best of the best

 

Mit seinem herausragenden und innovativen Design konnte die Novaplus Evolution von Juwel jetzt in einem der renommiertesten Designwettbewerbe der Welt überzeugen. Im Rahmen des red dot award: product design 2010 vergab die hochkarätig besetzte Jury unter mehr als 4.000 eingereichten Produkten nur 45 Mal die Auszeichnung „red dot: best of the best“ für höchste Designqualität. Zu diesen 45 zukunftsweisenden Designprodukten zählt laut Juryurteil auch die Novaplus Evolution. Die feierliche Preisverleihung vor mehr als 1.000 Gästen findet am 5. Juli 2010 im Essener Opernhaus, dem Aalto-Theater, statt. In Essen, der europäischen Kulturhauptstadt 2010, wird die Novaplus Evolution anschließend in einer vierwöchigen Sonderausstellung im red dot design museum auf dem Gelände der Zeche Zollverein zu sehen sein.

  

„Alle Produkte, die im red dot design award ausgezeichnet wurden, mussten eine international besetzte Expertenjury überzeugen. Diese Produkte heben sich durch ihre hervorragende Gestaltung und innovative Ansätze von der breiten Masse ab und konnten ihre Qualität so in einem der härtesten Designwettbewerbe der Welt unter Beweis stellen“, so Designexperte Professor Dr. Peter Zec, Initiator des red dot design award. Insgesamt beteiligten sich in diesem Jahr Designer und Unternehmen aus 57 Nationen mit 4.252 Produkten am red dot award: product design. 

 

 

Die Novaplus Evolution ist die revolution unter den Wäschespinnen. Sie öffnet und  spannt sich von selbst und das in einem besonderen Design!

     

Dem Juwel Team um Ing. Heinz Wüster ist mit der Novaplus Evolution Wäschespinne ein besonderer Treffer gelungen. Denn neben der besonderen Technik hat sie auch mit dem Farbdesign den Geschmack der Kunden getroffen.

Die Öffnungsautomatik der Novaplus Evolution öffnet nach Auslösen des Handhebels sanft die formschön im Tragarm eingebaute Gasdruckfeder mit Öldämpfung (moderne Technik aus dem Automobilbau, 10.000 Mal getestet) über einen Spezialzug mit dehnfestem Hochfestkern die Wäschespinne wie von Zauberhand und fixiert sie sicher in der Öffnungsstellung. Das Schließen erfolgt mit dem ergonomischen Handhebel. Diese Technik, hochwertige, witterungs- und rostbeständige  Aluminiumprofile in Titanoptik und stabile, UV-beständige Sternteile in limettengrün machen das besondere Design aus, das in Zusammenarbeit mit BUSSE-Design geschaffen wurde.

Juwel steht für besonders hochwertige Produkte für Garten und Haushalt. Neben dem perfekten Wäschespinnen- & Wäschetrockner-Programm, hat das Unternehmen eine Führungsposition - auch in der Innovation - bei den Produkten Komposter, Gartenbausteine und Frühbeete eingenommen. Mit immer wieder erstaunlichen neuen technischen Details werden die Produkte weiterentwickelt.

Die Gewinnerausstellung im red dot design museum

Gemeinsam mit den anderen preisgekrönten Produkten wird die Novaplus Evolution vom 6. Juli bis zum 1. August 2010 in der Ausstellung „Design on stage – winners red dot award: product design 2010“ im red dot design museum auf dem Weltkulturerbe Zeche Zollverein in Essen zu sehen sein. Anschließend wird es für mindestens ein Jahr in der ständigen Ausstellung des red dot design museum präsentiert. Das red dot design museum beherbergt mit rund 1.500 Produkten auf über 4.000 Quadratmetern die größte ständige Ausstellung zeitgenössischen Designs weltweit.

Der red dot design award

Der red dot design award, dessen Ursprünge bis 1955 zurückreichen, ist heute der größte und renommierteste Designwettbewerb der Welt. Er unterteilt sich in die drei Disziplinen „red dot award: product design“, „red dot award: communication design“ sowie „red dot award: design concept“. Insgesamt verzeichnete der Wettbewerb im Jahr 2009 rund 12.000 Anmeldungen aus mehr als 60 Ländern.

Weitere Informationen finden Sie auf der Website „www.red-dot.de/presse

>> Zur Juwel Novaplus Evolution Wäschespinne <<